Rezepte

Fattoush mit Chili-Ingwer-Auberginen und Baby-Spinat

Für 2 Personen (als Beilage für 4 Personen)

Für die Chili-Ingwer-Auberginen:

  • 2 EL schwarzer oder weißer Sesam
  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 2 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für den Salat:

  • 1 große Hand voll Baby-Blattspinat
  • 1/2 altbackenes Baguette (ca. 100 g)
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Etwas Olivenöl zum Anbraten + Anrichten

Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten und danach auf einem Teller abkühlen lassen. Die Aubergine waschen und grob würfeln. In der gleichen Pfanne das Öl erhitzen und die Auberginenwürfel darin 5 Min unter ständigem Wenden scharf anbraten. Mit Sojasauce ablöschen und den Ingwer sowie die Chiliflocken zugeben. Solange weiter anbraten bis die Auberginen schön weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat den Spinat gut waschen und trocken schleudern. Das Brot in sehr feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Brotscheiben in einer Pfanne mit etwas Öl und dem Knoblauch goldbraun rösten. Die lauwarmen Auberginen in eine Schüssel geben und die Spinatblätter kurz vor dem Servieren unterrühren. Ahornsirup und Zitronensaft vermengen und darüberträufeln. Zum Schluss die Brotscheiben zugeben. Alles gut vermengen und bei Bedarf noch etwas frisches Olivenöl zugeben. Mit Salz abschmecken.

Tipp: Sehr lecker passt hier ein erfrischender Joghurt-Dip dazu!

Auch perfekt zum Mitnehmen. Dafür einfach etwas Öl, Zitronensaft und Ahornsirup in ein Glas schichten. Die Auberginen, das geröstete Brot und zuletzt den Spinat zugeben. Das Glas gut verschließen und bis zum Verzehr kühl lagern. Je nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.