Rezepte

Bánh Xèo-Asiatische Reis Crêpes

image_pdfimage_print

Bánh Xèo sind hauchdünne vegetarische Reismehl Pfannkuchen bzw. Crêpes, die mit knackigem Gemüse, Kräutern und Sprossen gefüllt werden. Bei der Füllung der Reismehl-Crêpes sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Fest steht: Ob viele oder wenige Zutaten, diese Crêpes werden ruck zuck zu kleinen Geschmacksexplosionen! Nichts wie Freunde einladen und ein Crêpe nach dem anderen füllen.

Für 12 Crêpes:

Grundrezept

  • 5 Eier
  • 500 ml Reismilch
  • 200 g Reismehl
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Für die unterschiedlichen farbigen Teigmassen:

Grün:

  • 50 g Spinat (TK)
  • 1 EL Erbsen
  • 1 TL Limettenabrieb

Gelb:

  • 1 TL Kurkuma (+ Kürbisköniggewürzmischung)
  • 1 Karotte
  • 1 TL gemahlene Koriandersamen

Rot:

  • 1 Rote Bete
  • 1 TL Zimt

Eier in einen großen Mixer schlagen, Reismilch zugeben und das Reismehl nach und nach untermixen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anbei drei unterschiedliche Rezepte, für farblich unterschiedliche Teigmassen. Ihr habt die Wahl!

Grün: Für den grünen Teig die Erbsen und den Spinat auftauen lassen und zu der Teigmasse geben.

Gelb: Möhre fein reiben und zusammen mit den Gewürzen zur Teigmasse geben.

Rot: Rote Bete schälen, fein reiben und zusammen mit dem Zimt in die Teigmasse geben.

Unabhängig von der Farbe die Teigmasse mit den Zutaten am Ende gründlich mixen oder ggf. pürieren bis eine cremige Masse entsteht. Bei Bedarf nach dem ersten Ausbacken noch etwas Mehl dazu geben.

Füllung mit Wasabi Frischkäse, Gurken und Sojasprossen

  • 1 Packung Frischkäse
  • 1-2 TL Wasabipulver
  • Wasser
  • ½ TL Limettenabrieb
  • Salz
  • 1 Gurke
  • 150 g Sojasprossen
  • 1 Hand voll Wasabinüsse
  • 1 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander

Für den Wasabifrischkäse das Wasabipulver mit etwas Wasser anrühren und mit dem Frischkäse vermengen bis eine cremige Masse entsteht. Den Limettenabrieb zugeben und mit Salz abschmecken. Die Gurke halbieren und längs in dünne Streifen schneiden. Die Sojasprossen für eine Minute in kochendem Wasser blanchieren, in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken lassen. Wasabinüsse mit dem Mörser grob zerkleinern. Minze und Koriander waschen, trocken tupfen und abzupfen. Die Kräuter fein hacken.

Die Crêpes in einer Pfanne mit wenig Fett ausbacken. Mit Wasabi-Frischkäse bestreichen. Die Gurken und Sojasprossen darauf verteilen. Die Wasabinüsse darüberbröseln und zuletz die Kräuter verteilen. Je nach Geschmack mit frischem Limettensaft verfeinern.

Weitere mögliche Toppings:

  • Gelber Rettich
  • Geröstete Möhren
  • Radiesschen
  • Lauchzwiebeln
  • Fisch/Fleisch
  • Erdnüsse
  • Auberginen
  • Zuckerschoten
  • Salat
  • Avocado
  • Pak Choi

Tipp: Die Pfannkuchen sind im original vegan und werden mit Kokosmilch und Reismehl zubereitet.