Rezepte

Orientalische Kürbis-Karottensuppe

Für 1 Portion

  • ¼ Hokkaido Kürbis (ca. 250 g)
  • 100 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL gemahlenen Koriander
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 3-4 EL frisch gepresster Orangensaft
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Den Kürbis putzen, entkernen und grob würfeln. Möhren putzen, schälen und in grobe Stücke zerkleinern. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer darin ca. 5 Minuten glasig andünsten. Die restlichen Gewürze zugeben und kurz anrösten. Dann das vorbereitete Gemüse zugeben. Gemüsebrühe zugießen bis das Gemüse leicht bedeckt ist. Alles bei mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe zugeben. Zum Schluss den Orangensaft unterrühren. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren, salzen und pfeffern.

Die Suppe in ein Schraubglas füllen. Gut verschließen, kühl stellen und vor dem Verzehr in einem Topf langsam erwärmen. Die Suppe ist 2 Tage haltbar.

Tipp: Wer es gerne etwas cremiger mag, kann gerne noch etwas Kokosmilch oder Sahne zugeben. Sehr lecker schmeckten dazu angeröstete Kürbiskerne.


Drucken / PDF